Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen beim Xpage Anwender-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

1

Freitag, 5. November 2010, 16:47

Anker richtet sich immer an Browserfenser aus

Hallo, in Version 6.7.1 konnte ich noch einen in einen Container z. B. mehrere Bilder zuordnen, diese mit einem Anker versehen und per Mausklick innerhalb des Containers jeweils das angesprochene Bild an Postion y=0/x=0 des Containers springen lassen. Das funktioniert mit Version 6.8 nicht mehr. Egal wo ich einen Anker einfüge - die Website richtet sich nunmehr am Browserfenster aus, so dass der Anker immer die Position y=0/x=0 der Seite einnimmt. Damit habe ich keine Möglichkeit mehr, innerhalb eines Containers per Anker zu navigieren, ohne das Layout der Seite dämlich aussehen zu lassen. Gibt es hier neuerdings vielleich einen Kniff, den ich übersehen habe?
  • Zum Seitenanfang

Achim Fricke

Experten-Team

Beiträge: 1 096

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 7 Professional
Xpage Internet Studio 6 Professional

Wohnort: in Schleswig-Holstein Nähe Hamburg

Betriebssystem: Windows 7

2

Montag, 8. November 2010, 16:20

Hi danimaus,

ich bin nicht sicher, ob ich genau weiß, was Sie meinen, und möchte mir eine Probedatei zu bauen ersparen. Können Sie mir mal solch eine Seite zum Testen zumailen?

Gruß
Achim Fricke
  • Zum Seitenanfang

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

3

Dienstag, 9. November 2010, 19:14

Ich versuchs nochmal:

Ich erstelle auf der Seite ein Scrollpane. In das Scrollpane füge ich ein Textfeld und einen Anker, der auf der oberen linken Ecke des Textfeldes liegt ein. Darunter z. B. einen Container und ebenfalls einen Anker. Über zwei Button steuere ich Anker 1 und Anker 2 und die dazugehörigen Inhalte an:



Ich verkleinere dann das Scrollpane auf Größe des Textcontainers und verhindere die Scrollbalken:



Ich verlinke Button 1 mit Anker 1 und Button 2 mit Anker 2, so dass der Sprung zum jeweiligen Anker das Textfeld oder aber den Container anzeigt - innerhalb des Scrollpanes. So funktionierte das bisher.
Die Darstellung im Browser zeigt aber, dass nunmehr die ganze Seite betroffen ist.

Seitenaufruf (normal):



Nach Klick Button:



Hier die Projektdatei:
test anker.XPG

Ich möchte innerhalb eines Containers mehrere Elemente über Anker ansteuern. Damit spare ich die Ausblenden/Einblendenfunktion, die bei vielen Elementen schon eher fehlerbehaftet ist. Wenn ich innerhalb eines Containers einen Anker "anspringe", soll die Aktion ohne Beeinträchtigung der Seitendarstellung auch innerhalb des Containers erfolgen. Das ging ja schließlich auch mit 6.7.1.
  • Zum Seitenanfang

Achim Fricke

Experten-Team

Beiträge: 1 096

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 7 Professional
Xpage Internet Studio 6 Professional

Wohnort: in Schleswig-Holstein Nähe Hamburg

Betriebssystem: Windows 7

4

Freitag, 12. November 2010, 08:21

Hi danimaus,

einen solchen Einsatz von Ankern habe ich noch nie gesehn, würde ihn nach der HTML-Definition von Ankern auch ausschließen; aber wenns mal funktioniert hat, geht - besser gesagt ging - es wohl. Ich will mich gerne nochmal mit diesem Thema beschäftigen, wenn Sie mir die Original-Projektdatei zur Verfügung stellen, mit der der Effekt unter version 6.7.1 funktioniert hat; solch eine Musterdatei reicht da nicht.

In Bezug auf die die kleine Demodatei kann ich sicher sagen, Anker helfen nicht, Dinge anzuzeigen, die von anderen Elementen nach "vorne" überlagert sind.

Was Ihre Bedenken gegen die Zuverlässigkeitkeit der Funktion Aus-/Einblenden angeht, die teile ich nicht. Ich habe in einem Kundenprojekt eine Bildergalerieseite, auf der 16 wechselseitig anzuzeigende Container mit insgesamt 84 Fotos - jeweils mit Vergrößerungsfunktion - ausschließlich mittels Aus-/Einblenden realisiert sind und perfekt funktionieren.

Gruß
Achim Fricke
  • Zum Seitenanfang

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

5

Freitag, 12. November 2010, 16:52

Die Aus- und Einblendenfunktion ist eine von mir gern und viel genutzte Option (ist an der Projektdatei deutlich zu sehen:-)). Allerdings finde ich es im Aktionsfenster einfach auch übersichtlicher, nur mit einer Funktion arbeiten zu können.

Als Anhang habe ich eine Projektdatei eingefügt, die an 2 Stellen die beschriebene Ankeraktion darstellt:

1. Bei dem Container mit dem YouTube Video handelt es sich um ein Scrollpane. Dieses enthält 3 OLEs untereinander - Video, Map, Wetter. Am Anfang jeden OLEs (obere linke Ecke) befindet sich innerhalb des Scrollpanes ein Anker. Über die Button Video, Map, Wetter steuere ich die Anker an. Die Ankersprünge erfolgen ausschließlich innerhalb des Scrollpanes.

2. Per Link "So war es" im linken Navigationsmenü wird ein Scrollpane mit einem Textcontainer eingeblendet. Die einzelnen Kapitel können ebenfalls über das linke Navigationsmenü angesteuert werden. Hierzu habe ich die Überschriften zu Ankern "gemacht". Auch hier erfolgen die Sprünge innerhalb des Containers. Das ist außerordentlich praktisch.

Ich bin neugierig, was Sie sagen.

alt singapur 6.7.1.XPG
  • Zum Seitenanfang

Achim Fricke

Experten-Team

Beiträge: 1 096

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 7 Professional
Xpage Internet Studio 6 Professional

Wohnort: in Schleswig-Holstein Nähe Hamburg

Betriebssystem: Windows 7

6

Freitag, 12. November 2010, 18:00

Hi danimaus,

das ist ein interessanter Seitenaufbau.

Habe die übersandte Seite mit Xage 6.8. fertiggestellt und kann - ohne allerdings bis in die letzte Verästelung gegangen zu sein - mit keinem der von mir verwendeten Browser (IE, Firefox, Safari, Opera, jeweils neueste Version) eine Fehlfunktion feststellen. Mit welchem Browser tritt denn bei Ihnen das Problem auf?

Gruß
Achim Fricke
  • Zum Seitenanfang

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

7

Freitag, 12. November 2010, 18:26

Das ging aber fix, danke für die prompte Reaktion. Oh, das ist ein Missverständnis - Sprache ist eben wirklich kein kongnitives Medium:-) Die Projektdatei stellt die - aus meiner Sicht - intakte Funktionsweise dar. Ich habe diese auch mit 6.7.1 erstellt und für den Thread auch mit 6.8 gespeichert. Mittlerweile habe ich die Seite komplett neugestaltet und mit Ihrer Hilfe deutlich entzerrt (jetzt sehe ich auch wieder durch) und wollte die Funktion erneut, also mit 6.8 an anderer Stelle nutzen. Und nun stellte sich heraus, dass ich sie nicht nachbilden kann. Das habe ich mit der kleinen vorangegangenen Test-Projektdatei versucht darzustellen.

Sie können es aber auch online sehen - www.reisechronik.de

Auch hier habe ich mit den Textankern gearbeitet. Sobald Sie über die linke Navigation ein Kapitel des Berichtes "anspringen" richtet sich der Anker an der oberen Browserbegrenzung aus und eben nicht mehr an der Containerbegrenzung. Sieht bei weitem nicht so toll aus:-(
  • Zum Seitenanfang

Achim Fricke

Experten-Team

Beiträge: 1 096

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 7 Professional
Xpage Internet Studio 6 Professional

Wohnort: in Schleswig-Holstein Nähe Hamburg

Betriebssystem: Windows 7

8

Freitag, 12. November 2010, 21:25

Hi danimaus,

auch wenn Sprache kein kognitives Medium sein sollte: wenn ich eine Chance haben soll, zu einem "Fehler" etwas herauszufinden für Sie, wäre es hilfreich, die "fehlerhaft" funktionierende Seite als Xpage-Datei zu bekommen. ;-)
Was aber schon auffiel ist, dass Sie Ankernamen verwendet haben, die nicht zulässig sind (Leerzeichen, Umlaute); schafft das vielleicht schon Abhilfe?

Mal sehn, ob wir das eingekreist bekommen, aber wie gesagt: s.o.

Gruß
Achim Fricke
  • Zum Seitenanfang

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

9

Samstag, 13. November 2010, 09:24

Vielen Dank! Leider scheint es nicht an den Ankernamen zu liegen. Ich habe sie für die Projektdatei angepasst. Der Effekt tritt immer noch auf.

neu singapur 6.8.XPG

PS: Ich hoffe, jetzt hab ich Sie richtig verstanden;-)
  • Zum Seitenanfang

Achim Fricke

Experten-Team

Beiträge: 1 096

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 7 Professional
Xpage Internet Studio 6 Professional

Wohnort: in Schleswig-Holstein Nähe Hamburg

Betriebssystem: Windows 7

10

Samstag, 13. November 2010, 18:07

Hi danimaus,

nach Sichtung der Dateien bin ich der Auffassung, dass es nicht an der Version 6.7.1 bzw. 6.8 liegt, sondern an dem unterschiedlichen Seitenaufbau.

• In der vorherigen Version Ihrer HP haben Sie die zu navigierenden Inhalte in Scrollpane eingebettet. Der Sprung zum Anker bewegt damit den Inhalt in einem unverändeten Seiten-Layout an die oberst mögliche Stelle in der Scrollpane.
• In der neuen Version Ihrer HP liegen die Inhalte in Containern auf Seitenebene. Der Sprung zum Anker bewegt damit den Inhalt an die oberst mögliche Stelle in der Seite.
Das ist schlüssig und kein Fehler.

Gruß
Achim Fricke
  • Zum Seitenanfang

danimaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 27

Xpage-Version: Xpage Internet Studio 6 Professional

Betriebssystem: MAC OS X

11

Sonntag, 14. November 2010, 08:04

Hallo Herr Fricke. Das wäre auch für mich plausibel. Schade nur, dass es daran wohl nicht liegen kann. In meinem Post vom 9. November habe ich eine kleine Projetdatei erstellt und das auch mit Screenshoots versucht zu visualisieren. Hier verwendete ich ein Scrollpane.

In der Zwischenzeit habe ich versucht, hier den positiven Effekt mit 6.7.1 nachzubilden. Aber am Versionsunterschied liegt es wohl auch nicht - der Effekt ließ sich nicht nachbilden. Auch in Version 6.7.1 richtet sich nunmehr der Anker am oberen Browserfenster aus.

Ich gehe ebenso wie Sie davon aus, dass es kein zwingender Programmfehler ist, sondern eher ein Anwender"kunststück";-). Für mich ein interessantes Thema mit hohem praktischen Anwendungsgrad. Allerdings möchte ich Ihre Zeit und Ihr Engagement nicht überstrapazieren, zumal die Funktionalität sehr gut mit Ein-/Ausblenden umsetzbar ist.

Sollten Sie noch eine Idee haben, würde ich mich sehr freuen und sollte ich zufällig ein Konstrukt erstellen, dass den Effekt nachbildet, halte ich damit nicht hinterm Berg.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen